Madge´s Pflegestelle berichtet

Madge – Das Sahneschnittchen

20161219_152158 20161219_152220 20161220_155440 20161220_162556 IMG-20161220-WA0008

Tag 1: Die Ankunft

 

Heute durfte Madge zu uns in die Schweiz ziehen um von hier aus ein neues Zuhause zu finden.

 

Mit meinen zwei Hunden Anubis (ebenfalls ein schwarzer Grey) und Dira (die aktive Cattle Dame) versteht sie sich sehr gut.

Kein Futterneid, kein Wegdrängeln wenn es um Streicheleinheiten geht, gut ich muss zugeben,

dass sie heute auch im Mittelpunkt steht.

 

Der Einstieg ins Auto war ihr noch suspekt, daher musste sie rein getragen werden.

Es war aber auch viel los heute und gestern, so dass wir das einfach noch etwas üben müssen.

Erst mal drin im Auto hat sie sich gleich hingelegt und ist während der 2.5 stündigen Fahrt nur ein paar mal aufgestanden um sich umzusehen,

zu strecken und auf die andere Seite zu legen.

 

An der Leine läuft sie gerne voraus, zieht aber nicht.

Sollte die Leine doch mal gespannt sein reicht ein sanftes kurzes Zucken an der Leine und sie sucht sofort Kontakt mit mir und schraubt ihr Tempo runter.

 

Sie schaut sich alles interessiert an und erkundet ihr neues Revier mit grosser Neugier.

Die Wohnung war erst ungewohnt.

Teppich, Laminat und Fliesen kennt sie nun und läuft nach anfänglicher Unsicherheit schon ganz selbstverständlich über die unterschiedlichen Beläge.

In den Lift ist sie wie ein Profi eingestiegen.

 

Wenn man sie ruft und ganz freudig in die Hände klatscht,

dann kommt sie schwanzwedelnd angelaufen und holt sich mit grosser Freude ihre Streicheleinheit und ihr Lob ab.

Wenn ich mich durch die Wohnung bewege behält sie mich im Blick, rennt mir aber nicht ständig hinterher.

Ich weiss zwar nicht wie Hunde das machen – ob das angeboren ist (?) – aber sobald der Kühlschrank aufgeht steht sie bereit :-)

 

Mit Rocky und Bowie haben wir uns auch schon zu einer Abendrunde getroffen.

Sie ist zu beiden freundlich und sie scheint sich im Rudel wohl zu fühlen.

 

Zuhause ist sie eine ruhige und sehr verschmuste Maus.

Sie würde am liebsten in mich rein kriechen.

 

Auch nach ein paar Tagen zeichnet sich Madge durch ihr ruhiges und sanftes Wesen aus.

 

Sie ist eine fröhliche verschmuste und bei Fremden etwas zurückhaltende liebe Greydame.

Die Zurückhaltung legt sich nach der ersten Streicheleinheit 😉

 

Sie bleibt ohne Probleme alleine zu Hause (obwohl alleine ja nicht ganz stimmt… Dira und Anubis sind ja noch da).

Sie hat sich sehr harmonisch ins Rudel eingefügt.

Sie reagiert bis jetzt verhältnismässig wenig auf Katzen, d.h. sie schaut zwar aber springt nicht in die Leine.

Hunde egal welche Grösse oder Energie null Problemo.

Wenn sie ihr zu hektisch sind, dann hält sie Abstand.

Gestern ist sie auch schon einmal freiwillig ins Auto eingestiegen, nun ja,

ich musste voraus klettern und habe sie von innen gelockt, aber sie ist ganz alleine rein gehüpft.

 

Ich bin fest davon überzeugt, dass Madge ihrer neuen Familie unendlich viel Freude schenken wird.

 

Den Unterschied zwischen „Meins“ und „Deins“ üben wir noch

(da ist sie allerdings hartnäckig, kann ja nicht sein, dass ich meine Pizza nicht mit ihr teile),

trotzdem ist sie ein perfektes Familienmitglied…

 

So, mehr kann ich noch nicht sagen 😀

 

LG an alle

 

Vera

 

Kontakte für die Adoption

ProGreyhound Büro

Heike Pilz und Gabi Wiebking

adoption@progreyhound.de

Telefon: 02841 / 6001350