Wir – nein, die Greyhounds – brauchen dringend ihre Hilfe!!!

Hilferuf aus Irland!

Heute erreichte uns aus Irland, von unseren irischen Tierschützern,

die Anfrage ob wir nicht noch ein paar Greys aufnehmen könnten –

es sind doch soooo viele die in den Dog Pounds sitzen und dringend

auf eine Chance warten….

 

Leider ist es uns derzeit nicht möglich Greyhounds in der

Hundepension unter zu bringen,

die Kosten sind einfach zu hoch,

falls die Greyhounds mehrere Monate dort verbleiben müssten.

 

 

Nichtsdestotrotz wollen wir die 3 hoffnungsvoll drein blickenden

Greys hier vorstellen – in der Hoffnung Pflegestellen und/oder Adoptanten

für sie zu finden – oder Paten, die ihren Transport oder ein Teil der

Pensions und/oder Futterkosten übernehmen würden.

 

 

Es wartet Louis, ein ca. 2 jähriger hübscher Greybub,

der mit allem und jedem verträglich ist.

16839453_10207042291570208_217254406_n

Er wohnt momentan mit Smokey,

einem ca. 2 jährigen wunderhübschen bauen Greyhound zusammen im Zwinger

– auch Smokey ist mit allen andersrassigen Hunden verträglich.

 

16839629_10207042289210149_72990187_n

 

Und die hübsche schwarze Lucy, ebenfalls ca. 2 Jahre alt

und mit Hunden aller Rassen verträglich!

 

16899956_10207042287730112_1896651322_n

 

Unsere irischen Tierschützer schreiben –

„these are so lovley and wonderful doggies“

und sie haben noch nie übertrieben!

 

 

Nun hoffen wir auf Ihre Mithilfe damit 1, 2 oder gar alle 3 zusammen mit Nikita Anfang März ausreisen können!!!

Leider hatten wir in den letzten Monaten einiges an Tierarztkosten zu stämmen, Rojo, der kurz vor seinerAusreise noch einen Unfall hatte und seine Rute teilamputiert werden musste – sie wollte nicht heilen und es musst erneut ein weiteres Glied abgenommen werden.

Bowie hat ein Corn an der Pfote, das muss operiert werden.

Zwei der Ende letzten Jahres vermittelten Greys hatten gesundheitliche Probleme dieTierärtzlich behandelt werden mussten….alles in allem summieren sich die Tierarztkosten der letzten Monate in den 4 stelligen Bereich.

Somit sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen um weiterhin Greyhounds ein weiterleben zu ermöglichen.

Schauen Sie in die Augen von Louis, Smokey und Lucy – die sprechen mehr als tausend Worte, mehr als wir in Worte fassen könnten!

 

Bitte, Bitte helfen Sie unseren irischen Greyhounds damit sie ein Chance auf ein neues schönes Leben bekommen!

Rufen Sie schnell an oder schreiben Sie  uns eine Mail- wir melden uns umgehend bei Ihnen:

Kontakte für die Adoption

ProGreyhound Büro

Heike Pilz und Gabi Wiebking

adoption@progreyhound.de

Telefon: 02841 / 6001350

Für ihre Spenden nutzen Sie bitte unser Konto:

Bankverbindung:
ProGreyhound e.V.
Volksbank Krefeld e.G.
BLZ: 320 603 62
Konto: 120 927 40 15
IBAN: DE 79 320 603 62 120 927 40 15
BIC: GENODED1HTK

 

 

Windhundspaziergang Venloer Heide am 26.02.2017

Liebe Windhundfreunde, liebe Hundefreunde,

 

am 26.02.2017 treffen wir uns zum ersten Windhundspaziergang in diesem Jahr.

20161009_133312

Da es uns im letzten Jahr in der Venloer Heide so gut gefallen hat,

möchten wir unsere diesjährige Windhundspaziergangsaison mit einer schönen Runde vor Ort eröffnen.

Wir treffen uns um 13.30 Uhr auf dem Parkplatz des Restaurants/Cafes  Birkenhof.

Von dort starten wir zu einem etwa 90- minütigen Spaziergang und kehren anschließend  im Lokal ein.

Wir hoffen, dass das Wetter mitspielt und freuen uns auf all diejenigen,

die an diesem Nachmittag dem Karnevalstrubel entfliehen möchten.

 

Bei unseren Spaziergängen begrüßen wir immer wieder gerne  Hundeliebhaber,

die noch keinen Kontakt zu Windhunden hatten und  diese einmal in ungezwungener Atmosphäre kennen lernen möchten.

 

Falls Ihr Lust und Zeit habt, meldet Euch kurz per Email an,

damit wir einen Überblick über die Teilnehmerzahl bekommen:

 

beatrice.tenhaef@progreyhound.de

Adresse:

Restaurant / Cafe  Birkenhof

Heerstraße 60

41334 Nettetal

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme,

Euer ProGreyhound- Team

Auf seine Ausreise wartet Nikita

Ein 4 jähriger wunderschöner Rüde, der uns als unkompliziert an der Leine,

an Haus, kleine Hunde und Kinder gewöhnt, beschrieben wird.

Nikita kommt Anfang März und hofft das sich seine Menschen schon melden um ihn direkt mit in sein neues Zuhause nehmen zu können!

Nikita sucht eine Pflegestelle!!!

 

16142283_1248803975198700_731394714054393391_n

 

 

 

 

Kontakte für die Adoption/Pflegestelle

ProGreyhound Büro

Heike Pilz und Gabi Wiebking

adoption@progreyhound.de

Telefon: 02841 / 6001350

Bobby´s Pflegestelle berichtet

UPDATE:

Bobby gewöhnt sich immer besser ein und wird immer aufgeweckter.

Nach dem Erkunden des Gartens und dem kurzen Toben wird allerdings wieder geschlummert.

Es sei denn in der Küche passiert etwas. Dann hat man seine ganze Aufmerksamkeit.

Im Haus ist er sehr ruhig, man hört und sieht ihn kaum.

Die alltäglichen Geräusche lernt er so langsam kennen und ihn bringt nichts aus der Ruhe,

weder ein Staubsauger noch ein Wischer….

Wenn es klingelt und die beiden anderen Hunde bellend zur Tür rennen,

freut er sich ohne groß Theater zu machen.

Also kein wildes Gebell wie bei den anderen.

Sehr angenehm!!

Es sei denn, das Telefon klingelt, dann heulen alle 3 im Chor.

Bobby liebt es, wenn Besuch kommt,

da holt er sich direkt seine Streicheleinheiten ab und will spielen.

Überhaupt ist er der unkomplizierteste in unserem kleinen Hunderudel.

 

Beim Spazierengehen ist er eher vorsichtig und zurück haltend.

Wenn fremde Menschen, Jogger oder auch andere Hunde auf ihn zukommen,

weicht er eher zurück, auch bei kleinen Hunden.

Katzenbegegnungen hatten wir noch nicht.

Bisher war alles sehr entspannt… Das kennen wir gar nicht, weil die Kleinen eher Theater machen.

Er bleibt auch schon ein paar Stunden allein.

Das gefällt ihm nicht besonders,

aber er kennt es jetzt und legt sich dann in sein Körbchen.

Wenn wir dann wieder da sind, ist die Freude allerdings sehr groß.

In der nächsten Woche geht Bobby mit ins Büro.

 

Mal sehen, wie das klappt. Die Kollegen freuen sich schon.

IMG-20170102-WA0000 IMG-20170104-WA0004 IMG-20170104-WA0008 IMG-20170104-WA0009

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr zu Bobby gibt es hier:

(mehr …)

Es sind noch Kalender da!

Liebe Besucher unserer Homepage, liebe ProGreyhoundfreunde,
Das neue Jahr ist noch ganz jung und einige unserer ProGreyhoundkalender 2017 „All the beauties“ noch ohne neues Zuhause.

Also noch schnell bestellen und damit den Greyhounds helfen ein Zuhause zu finden!

Motivkalenderdeckblat_png

Bitte unterstützen Sie mit dem Kauf des Kalenders unsere Arbeit für die Greyhounds.

Wir bieten  ihn ab jetzt zum Preis von 10 € plus  5 € Versandkosten an.

 

Ihre Bestellung senden Sie bitte an

beatrice.tenhaef@progreyhound.de

Sobald der Betrag  auf unser Konto überwiesen wurde,

wird Ihnen der Kalender zugeschickt:

 

ProGreyhound e.V.

 

Volksbank Krefeld e.G.

 

IBAN: DE 79 320 603 62 120 927 40 15

 

BIC: GENODED1HTK

 

Möchten Sie ihn persönlich erwerben,

so kommen Sie zu einem unserer Spaziergänge oder zu einer unserer verbleibenden Veranstaltungen.

 

Unser besonderes Dankeschön gilt allen Sponsoren,

insbesondere dem Fotografenehepaar Claudia Gruska – Hagedorn und Frank Gruska,

sowie der Druckerei schmitz druck & medien,

 

mit deren Hilfe der „ProGreyhound  Kalender 2017“ erstellt werden konnte.

 

 

 

Ihr ProGreyhound- Team

 

Neues von Jimmy

Jimmie ist eine Seele von Hund.

Er ist jetzt zwei Monate bei uns und hat sich von Anfang an in unser Herz geschlichen und verträgt sich auch sehr gut mit unserer Pflegegalga.

DSCN2991

Jimmie ist ein sehr ruhiger Vertreter seiner Art.

Er wird nur dann „wach“, wenn eine Katze oder ein kleiner Hund gesichtet wird.

Dann springt er wie ein Flummi, ist aufgeregt und versucht, dem Ding seiner Begierde nahe zu kommen.

Sind Hund oder Katze nicht mehr zu sehen, normalisiert sich alles schnell wieder.

DSCN2993

Jimmie geht sehr lieb und geduldig mit unseren zwei Enkelkindern

(2 und 4 Jahre) um.

Ihn kann wohl nichts so schnell erschüttern.

 

 

Staubsaugen ganz nah an ihm vorbei oder andere Haushaltsgeräusche stören ihn auch nicht.

Er ist nicht futterneidisch und geht ganz brav an der Leine.

DSCN2997

Er ist ein verschmuster großer Bär und braucht die Nähe.

 

Im Haus ist er ruhig und bellt nicht, ist aber wachsam und registriert alle Geräusche vor dem Haus.

Seit Kurzem kann er auch Treppen steigen und wieder hinuntergehen.

Jimmie und die Galga haben je ein Körbchen in unserem Schlafzimmer und verbringen dort auch die Nacht.

Jimmie verzieht sich manchmal auch tagsüber in das Körbchen und schläft dort.

Jimmie hat sich von der Silvesterknallerei nicht beeindrucken lassen.

Er war ganz entspannt.

Er ist eine ganz liebe und verschmuste Nase.

DSCN3000

Er weiß, dass er sein Geschäft draußen erledigen muss.

Ansonsten ist er sehr neugierig. Einkäufe werden immer gleich untersucht,

ob für ihn etwas Fressbares dabei ist.

 

 

 

 

 

Wer Jimmie bekommt, hat das große Los gezogen.

Er hat überhaupt keine schlechten Angewohnheiten und ist einfach nur lieb und dankbar.

 

 

Kontakte für die Adoption

ProGreyhound Büro

Heike Pilz und Gabi Wiebking

adoption@progreyhound.de

Telefon: 02841 / 6001350

Madge´s Pflegestelle berichtet

Madge – Das Sahneschnittchen

20161219_152158 20161219_152220 20161220_155440 20161220_162556 IMG-20161220-WA0008

Tag 1: Die Ankunft

 

Heute durfte Madge zu uns in die Schweiz ziehen um von hier aus ein neues Zuhause zu finden.

 

Mit meinen zwei Hunden Anubis (ebenfalls ein schwarzer Grey) und Dira (die aktive Cattle Dame) versteht sie sich sehr gut.

Kein Futterneid, kein Wegdrängeln wenn es um Streicheleinheiten geht, gut ich muss zugeben,

dass sie heute auch im Mittelpunkt steht.

 

Der Einstieg ins Auto war ihr noch suspekt, daher musste sie rein getragen werden.

Es war aber auch viel los heute und gestern, so dass wir das einfach noch etwas üben müssen.

Erst mal drin im Auto hat sie sich gleich hingelegt und ist während der 2.5 stündigen Fahrt nur ein paar mal aufgestanden um sich umzusehen,

zu strecken und auf die andere Seite zu legen.

 

An der Leine läuft sie gerne voraus, zieht aber nicht.

Sollte die Leine doch mal gespannt sein reicht ein sanftes kurzes Zucken an der Leine und sie sucht sofort Kontakt mit mir und schraubt ihr Tempo runter.

 

Sie schaut sich alles interessiert an und erkundet ihr neues Revier mit grosser Neugier.

Die Wohnung war erst ungewohnt.

Teppich, Laminat und Fliesen kennt sie nun und läuft nach anfänglicher Unsicherheit schon ganz selbstverständlich über die unterschiedlichen Beläge.

In den Lift ist sie wie ein Profi eingestiegen.

 

Wenn man sie ruft und ganz freudig in die Hände klatscht,

dann kommt sie schwanzwedelnd angelaufen und holt sich mit grosser Freude ihre Streicheleinheit und ihr Lob ab.

Wenn ich mich durch die Wohnung bewege behält sie mich im Blick, rennt mir aber nicht ständig hinterher.

Ich weiss zwar nicht wie Hunde das machen – ob das angeboren ist (?) – aber sobald der Kühlschrank aufgeht steht sie bereit :-)

 

Mit Rocky und Bowie haben wir uns auch schon zu einer Abendrunde getroffen.

Sie ist zu beiden freundlich und sie scheint sich im Rudel wohl zu fühlen.

 

Zuhause ist sie eine ruhige und sehr verschmuste Maus.

Sie würde am liebsten in mich rein kriechen.

 

Auch nach ein paar Tagen zeichnet sich Madge durch ihr ruhiges und sanftes Wesen aus.

 

Sie ist eine fröhliche verschmuste und bei Fremden etwas zurückhaltende liebe Greydame.

Die Zurückhaltung legt sich nach der ersten Streicheleinheit 😉

 

Sie bleibt ohne Probleme alleine zu Hause (obwohl alleine ja nicht ganz stimmt… Dira und Anubis sind ja noch da).

Sie hat sich sehr harmonisch ins Rudel eingefügt.

Sie reagiert bis jetzt verhältnismässig wenig auf Katzen, d.h. sie schaut zwar aber springt nicht in die Leine.

Hunde egal welche Grösse oder Energie null Problemo.

Wenn sie ihr zu hektisch sind, dann hält sie Abstand.

Gestern ist sie auch schon einmal freiwillig ins Auto eingestiegen, nun ja,

ich musste voraus klettern und habe sie von innen gelockt, aber sie ist ganz alleine rein gehüpft.

 

Ich bin fest davon überzeugt, dass Madge ihrer neuen Familie unendlich viel Freude schenken wird.

 

Den Unterschied zwischen „Meins“ und „Deins“ üben wir noch

(da ist sie allerdings hartnäckig, kann ja nicht sein, dass ich meine Pizza nicht mit ihr teile),

trotzdem ist sie ein perfektes Familienmitglied…

 

So, mehr kann ich noch nicht sagen 😀

 

LG an alle

 

Vera

 

Kontakte für die Adoption

ProGreyhound Büro

Heike Pilz und Gabi Wiebking

adoption@progreyhound.de

Telefon: 02841 / 6001350

Bowie´s Pflegestelle berichtet von einem Traumgrey!

13.12.16 – unsere Pflegestelle schreibt folgendes:
Der kleine schwarze Mann ist einfach toll!
Er hat einen freudigen Charakter und wird wieder zum Welpen,
je mehr Hunde er um sich herum hat.
Er liebt die Gesellschaft anderer Hunde, und ist sehr glücklich wenn er seines gleichen trifft.
Er kommt mit jedem Hund klar…selbst mit kleinen,
nervösen Hunden.
Da zieht Bowie eher den Rückzug an und zieht den Schwanz ein.
Auf freilaufende Katzen reagiert er kaum…Tauben hingegen würde er gerne mal fangen😋
IMG-20161212-WA0016
 IMG-20161213-WA0005
Bowie zaubert einem tagtäglich ein Lächeln ins Gesicht mit seiner süßen,
verspielten Art.
IMG-20161213-WA0002 IMG-20161213-WA0001
Er liegt auch gerne ganz nah bei seinem Menschen, ist aber kein Schatten und bleibt ganz cool liegen,
selbst wenn die Nachbarshunde zu Besuch sind.
Nichts kann ihn aus der Ruhe bringen.
IMG-20161212-WA0019 IMG-20161213-WA0000 IMG-20161212-WA0017
Es sei denn eine Tüte raschelt oder der Hundeschrank mit den Leckerlies geht auf. 😉
Obwohl er eine Frohnatur ist und ab und an sehr sensibel sein kann, ist der Kleine doch mit einem gesunden Selbstbewusstsein gesegnet.
Also, der perfekte Familien-Greyhound! Habt ihr euch verliebt?
Na dann schnell anrufen und Bowie treffen!!!

Kontakte für die Adoption

ProGreyhound Büro

Heike Pilz und Gabi Wiebking

adoption@progreyhound.de

Telefon: 02841 / 6001350

 

Rojo´s Pflegestelle berichtet: – RESERVIERT!

Seit 1er Woche lebt Rojo nun mit uns und unserer Greyhound-Hündin Bella zusammen und man kann sagen,

er ist einfach ein grosser Schatz.

IMG_1168

Er hat sich sehr schnell an unsere Wohnung gewöhnt und bewegt sich dort ganz frei und ungezwungen.

Weder die Waschmaschine noch der Besen bringen ihn aus der Ruhe.

Der Staubsauger wurde bisher noch nicht getestet.

Die Couch wurde in kürzester Zeit erobert. :)

weiterlesen hier:   Rojo

Wir sagen herzlichst DANKE im Namen aller Greyhounds….

….für die Greys, die Dank Eurer Hilfe – sei es durch eine großzügige Spende oder als Pflegesetelle ein zu springen – zu uns nach Deutschland konnten.

Und für die Greyhounds die nun die freien Plätze, bei unseren irischen Tierschützern bekommen und somit am Leben bleiben dürfen.

Es sind mal wieder alles gaaaaaaaaaaanz tolle Greyhounds die nun schnell ein Zuhause brauchen, damit wir bald wieder die in Irland wartenden Greyhounds aufnehmen können.

Herzlichst euer PG -Team

 

Newsletter November 2016

Unser neuer Newsletter ist da!

Newsletter 2016

14695413_900119506787316_8387414270095980234_n

ProGreyhound lebt von Ihren Spenden!

Damit wir auch weiterhin -auch ohne unseren Shelter, den wir leider aufgeben mussten – Greyhounds nach Deutschland holen können und unsere irischen Tierschützer vor Ort unterstützen können, bitten wir an dieser Stelle dringendst um Ihre Unterstützung!!!
Ihr PG – Team

!!! Wir benötigen DRINGEND Pflegestellen !!!

Ebenso dringend benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung, da ein Teil unserer Pflegehunde kostenpflichtig untergebracht werden muss um ihre Ausreise und somit ihr Weiterleben zu sichern!!!

Für ihre Spenden nutzen Sie bitte unser Konto:

Bankverbindung:
ProGreyhound e.V.
Volksbank Krefeld e.G.
BLZ: 320 603 62
Konto: 120 927 40 15
IBAN: DE 79 320 603 62 120 927 40 15
BIC: GENODED1HTK

 

IMG_20160425_182055

 

Des weiteren sammeln wir weiterhin:

 

Halsbänder und Leinen (gut erhalten) für unsere eigenen Pflegehunde,
sowie Halsbänder, Leinen und anderes gut erhaltenes Hundezubehör für unsere irischen Tierschützerinnen, um sie bei ihrer Arbeit ein wenig zu unterstützen.

 

Schließlich machen sie es erst möglich, Hunde zu retten, da sie sie von den Trainern, Züchtern und aus den Pounds holen!

 

An dieser Stelle werden wir Sie immer wieder informieren, wenn wir Ihre Hilfe in Form von Sach- oder Geldspenden benötigen.

 

Vielen Dank schon einmal vorab.

 

Sollten Sie Lust, Zeit und die Möglichkeiten haben uns bei unserem Projekt zu unterstützen, so melden Sie sich doch bitte per Mail:
info@progreyhound.de
Bleiben Sie uns auch weiterhin gewogen, denn ohne Sie und Ihre Hilfe können wir diese wichtige Arbeit zum Schutze der Greyhounds nicht fortsetzen!

 

Ihr PG Team

info@progreyhound.de

 

Unsere irischen Tierschützer ertrinken in Greyhounds…DRINGEND:

PS_Gesucht

 

Wir haben viele Informationen über das Wesen, den Charakter und auch die körperlichen Eigenschaften eines Greyhounds aus dem Tierschutz zusammengestellt (http://www.progreyhound.de/category/der-greyhound/). Bitte beachten Sie, dass der Greyhound mit anderen Hunderassen nicht vergleichbar ist und einen starken Jagdtrieb besitzt.

Sollten Sie Interesse haben einen Pflegehund aufzunehmen, lesen Sie bitte im Vorfeld unsere Pflegstelleninformationen und

„Der Greyhound als Haustier“ um sich erst einmal grundlegend über den Greyhound zu informieren.

Sollten Sie danach immer noch interessiert sein einem Greyhound ein Pflegeplätzchen bei sich an zu bieten, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch.

Nachdem Sie nun optimal über den Greyhound informiert sind und wir uns telefonisch kennengelernt haben, würden wir uns gerne persönlich von Ihren häuslichen Gegebenheiten überzeugen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir sicherstellen möchten, dass für Pflegehund und -familie alles passend ist. Danach würden wir den richtigen Greyhound für Sie finden, Ihren Pflege-Grey.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Ihr ProGreyhound-Team

Telefonisch sind wir unter folgender Nummer/Email erreichbar:

ProGreyhound Büro

Heike Pilz und Gabi Wiebking

adoption@progreyhound.de

Telefon: 02841 / 6001350

 

Bitte unterzeichnen Sie diese Petition!

Die irischen Greyhounds müssen soviel Leid ertragen – das darf nicht so weitergehen!

 

https://www.change.org/p/prime-minster-taoiseach-enda-kenny-stop-export-of-irish-greyhounds-to-china

 

Der Export nach China bedeutet Qualen und Tod – keine Chance auf ein Leben nach der Hölle auf der Rennbahn in Macau!

PyVMoatrtviHzFO-800x450-noPad