Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freunde von ProGreyhound,

durch den schweren Schicksalsschlag, den unsere 1.Vorsitzende Frau Barbara Adomait im Mai diesen Jahres erleiden musste,


hat sie sich vorläufig aus der aktiven Basisarbeit bei ProGreyhound und aus der Vorstandsarbeit zurückgezogen.


Sobald Frau Adomait in ihrer Trauer ihr plötzlich drastisch verändertes Leben für sich neu geregelt und erträglich gestaltet hat,


wir sie in gewohnter Weise ihre Arbeit für ProGreyhound wieder aufnehmen.


Bis dahin bleibt sie im Hintergrund tätig und betreut unsere Homepage.

 

Frau Heike Pilz wird bis auf Weiteres den 1. Vorsitz übernehmen.

 

Wir blicken positiv in die Zukunft um auch zukünftig unsere wichtige Arbeit – die Rettung ausgedienter irischer Renngreys –

in gewohnter Weise fortführen zu können.

 

Bitte unterstützen Sie uns weiterhin,
denn gerade jetzt, nach dem Verlust unseres Shelters,

brauchen wir Sie dringender denn je,

um die Unterbringung der Greyhounds hier bei uns in Deutschland gewährleisten zu können.

 

Herzlichsten Dank für das Vertrauen in unsere Arbeit.

 

Ihr Progreyhound- Team

Bobs Messe – News

Liebe Leserinnen und Leser,

ich scheine zum rasenden Reporter bei ProGreyhound avanciert zu sein.

Kaum habe ich meinen Kommentar zum Trödelmarkt in Krefeld auf der Homepage veröffentlicht,

muss ich auch schon nach Düsseldorf zum Dog- Event eilen, um mich dort umzuschauen und zu berichten.

 

Wie am letzten Samstag hieß es gestern in aller Frühe aufstehen, Gassi gehen,

in den Transporter steigen, man könnte auch schon fast von einem Wohnmobil für Greys sprechen,

und ab auf die Autobahn nach Düsseldorf.

Frauchen hat es wirklich geschafft, als erste Ausstellerin am Tor zum Rennbahngelände zu sein.

Nachdem die freundlichen Helfer am Tor ihr den Weg zu unserem Stellplatz gezeigt hatten,

konnte ich in Ruhe meinen Schönheitsschlaf fortsetzen und Frauchen das Standmaterial aus dem Wagen ausräumen lassen.

Ich genoss jede Minute und stärkte mich so für den Tag.

Zusammen mit anderen Vereinsmitgliedern baute sie den Stand auf,

dekorierte die Tische und stellte dann den Wagen auf dem Parkplatz ab. Jetzt schoben wir einen zweiten Morgenspaziergang ein.

Nachdem ich die Düsseldorfer Geruchswelt zur Genüge erschnüffelt hatte,

kehrten wir auf das Messegelände und an unseren Stand zurück.

Dort war schon mein Liegeplatz hinter dem Stand eingerichtet.

Durch die Fensterscheibe konnte ich dem Treiben draußen zuschauen,

denn wir befanden uns mit unserem Stand im Tierschutzzentrum.

 

20160925_064813 20160925_064832

 

 

 

20160925_101058

 

 

 

 

20160925_145319

 

Den ganzen Tag über kamen viele Menschen mit ihren Hunden an unseren Stand,

sprachen mit meinen Mitarbeiterinnen über Tierschutzfragen allgemein,

Fragen zum Greyhound im Besonderen, kauften Accessoires für Mensch und Hund – und ich mitten drin.

Als stattlicher Greyrüde war ich es meiner Rasse schuldig mich von der besten Seite zu präsentieren

und auch auf die kleinsten Zwei -und Vierbeinern freundlich und vorsichtig zuzugehen.

Gelegentlich war aber auch bei zu aufdringlichen Artgenossen eine kleine Ansage fällig.

Ein besonderes Highlight des Tages war die Ankunft meines Freundes Robyn und seines Frauchens.

Sie hatte nicht nur Kuchen für mein Personal mitgebracht.  NEIN!!!!

Sie hatte auch Hundeplätzchen und Hundemuffins für uns Vierbeiner gebacken.

Ob ihr es glaubt oder nicht, ich könnte wetten, dass ein Zweibeiner,

der Kekse und Muffins für seine Hunde mitgenommen hat,

sie auch selber probiert hat, sie sahen aber auch zu lecker aus.

Und geschmeckt haben sie, einfach köstlich.

Meine vierbeinigen Kollegen, die am Stand vorbei kamen,

durften alle probieren und es war nicht einer dabei,

der nicht mehr hätte haben wollen,

wenn da nicht die Menschen wären …. .

Aurelia, dir gebührt ein großes Lob von uns Vierbeinern, deine Kekse und Muffins waren super lecker.

Ich glaube meine Mitarbeiterinnen haben das von ihrem Kuchen auch gesagt.

Wenn du möchtest, kannst du uns öfter so verwöhnen, ich habe sicher nichts dagegen.

 

20160925_143712 20160925_145223 20160925_151657 20160925_151709 20160925_163507

 

 

 

 

Auf unseren Spaziergängen über das Messegelände und über die Rennbahn habe ich einiges erlebt.

Zuerst sind wir an bunten Pferden vorbei gekommen, komisch,

die haben noch nicht einmal nach Pferd gerochen und waren riesig groß, größer als ich – unverschä…… !

Draußen auf dem Rennbahngelände habe ich meine Füße nach langer Zeit mal wieder auf eine Sandbahn setzen können.

Da kamen Erinnerungen hoch,

ich kann euch sagen:

Prima, dass ich nicht mehr rennen muss, sondern darf,

wenn ich möchte.

Am Ende einer Gassirunde hat Frauchen für meinen anderen Freund Jamie ein ganz weiches und tolles Kissen gekauft.

Um es tragen zu können, hat sie es sich auf den Rücken gebunden.

Seht selbst, sieht sie nicht aus wie ein Ninja Turtle?

Das ist meine Stefanula, sie ist einfach nur klasse!!!

 

20160925_090835

 

 

 

 

 

 

20160925_094258 20160925_094336

 

 

 

 

 

 

 

20160925_162145

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gegen 18 Uhr habe ich mich dann satt und zufrieden auf meine Decke zurückgezogen und das Einräumen und Abbauen des Standes beaufsichtigt.

Aber mal ehrlich, eigentlich hätte ich auch die Augen schließen können, meine Mitarbeiterinnen sind da schon versiert, das ist sehr angenehm.

 

Zum Schluss bin ich wieder in „mein Wohnmobil“ eingestiegen,

habe mich in die Kissen gekuschelt und Frauchen hat mich nach Hause chauffiert.

So haben wir wieder einen Tag im Auftrag der Greyhounds verbracht,

die ohne uns und unsere Hilfe getötet werden.

 

Ich bedanke mich, auch im Namen des ProGreyhound- Teams,

bei allen Besuchern, die an unseren Stand gekommen sind um mit den Damen zu sprechen,

sich über die Greyhounds und ihre Lage in Irland zu informieren,

die bei uns etwas erworben und damit unsere Arbeit unterstützt haben oder die uns eine Spende haben zukommen lassen.

 

Herzlichen Dank im Namen meiner Artgenossen,

die in Irland auf ein besseres Leben warten.

 

Ohne Euch könnten wir nicht helfen.

 

Liebe Grüße, Bob und sein ProGreyhound- Team

Nächster Windhundspaziergang Venloer Heide am 09.10.2016

Liebe Windhundfreunde, liebe Hundefreunde,

am 09.10.2016 ist es wieder soweit,

wir treffen uns zum nächsten Windhundspaziergang.

20160605_141801

Da uns im Sommer der Spaziergang durch die Venloer Heide gut gefallen hat,

möchten wir auch im Herbst dort noch einmal unsere Runde mit den Hunden gehen.

Wir treffen uns um 13.30 Uhr auf dem Parkplatz des Restaurants/Cafe’s  Birkenhof.

Von dort starten wir zu einem etwa 90- minütigen Spaziergang und kehren hinterher im Lokal ein.

Sollte das Wetter mitspielen, können wir auch im Gastgarten sitzen.

Über Euren Besucher würden wir uns sehr freuen.

 

Unsere Spaziergänge eignen sich gerade auch für Hundeliebhaber, die noch keinen Kontakt zu Windhunden hatten,

diese aber einmal in ungezwungener Atmosphäre kennen lernen möchten.

 

Falls Ihr Lust und Zeit habt, meldet Euch kurz per Email an, damit wir einen Überblick über die Teilnehmerzahl bekommen:

beatrice.tenhaef@progreyhound.de

Adresse:

Restaurant / Cafe‘ Birkenhof

Heerstraße 60

41334 Nettetal

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme,

Euer ProGreyhound- Team

Bobs Trödel- News

Gestern war es wieder so weit. Frauchen, ihr kennt sie als Stefanula Giannoulidis, kann aber auch nicht einmal einen Samstag in Ruhe auf dem Sofa genießen, relaxen, schlafen, relaxen, schl ……….

 

IMG-20160917-WA0004

 

 

Um 4 Uhr in der Frühe klingelte der Wecker und ich musste wirklich von meinem weichen, kuscheligen,

warmen Lager aufstehen und mit ihr Gassi gehen. Es war noch nicht einmal Zeit für einen kleinen Morgenimbiss.

Vom Gassigang zurück stiegen wir sofort in ein riesiges Auto,

beladen mit Kisten und Kästen voller Trödelsachen.

Zum Glück gab es für mich ein schönes weiches Plätzchen und in einer Tasche in meiner Nähe roch es verdächtig nach Frühstück,

also doch nicht vergessen.

 

IMG-20160917-WA0005

Und schon ging es los zum Sprödenthalplatz nach Krefeld zu „Kitsch und Kunst“, dem Trödelmarkt in Krefeld.

Nach einigen hitzigen Gesprächen mit noch neuen Teilnehmern fand Frauchen unseren Standplatz und ich konnte in Ruhe zusehen,

wie sie die Tische aufbaute,

die Kartons auslud und deren Inhalt auf den Tischen verteilte – Schwerstarbeit.

 

IMG-20160917-WA0002

 

Gut, dass ich nur die Oberaufsicht führen musste, aber sie machte das ganz souverän und professionell.

Zwischendurch wanderten ihre Augen immer wieder gen Himmel,

doch das Wetter hielt sich den ganzen Tag und so konnte sich Frauchen für ProGreyhound ins Zeug legen,

handeln, verkaufen, Gespräche über Greyhounds führen und vor allem viel Spaß haben.

 

IMG-20160917-WA0000 IMG-20160917-WA0006 IMG-20160917-WA0007 IMG-20160917-WA0008

Sie machte das so selbstständig,

dass ich mich ganz entspannt im Auto ausstrecken und meinen versäumten Morgenschlaf nachholen konnte.

Super finde ich,

dass Frauchens Schwester Petra vom Tierschutz für Willich e.V. auch immer dabei ist und ihren Stand genau neben unserem aufbaut.

So pflege ich auch noch gleichzeitig Familienkontakte.

Um 16 Uhr wurde es dann wieder etwas ungemütlich für mich,

denn alle restlichen Trödelsachen, die keinen Liebhaber gefunden hatten,

mussten nun wieder in die Kisten eingepackt und im Auto verstaut werden.

 

LIEBE LEUTE, DENKT DOCH MAL AN MICH UND KAUFT DIE KISTEN LEER!!

 

 

Zuhause angekommen gab es für mich zur Belohnung erst einmal einen ausgedehnten Spaziergang mit viel Schnüffeln,

Pieseln und .., nun ja!

Man ist seinen Kollegen auf vier Beinen ja was schuldig, wenn man den ganzen Tag abwesend war.

Nach dem Ausladen des Wagens – hier möchte ich mich ganz herzlich,

auch im Namen von Frauchen und ProGreyhound e.V.

bei der Firma Frank Klam, Metallbau Anrath bedanken, dass ihr Stefanula  so kurzfristig euren Transporter zur Verfügung gestellt habt.

Als dann auch das Fahrzeug wieder zurückgegeben war,

habe ich auf meinem Sofa für Frauchen ein bisschen Platz gemacht.

 

20150809_121813

 

So konnten wir nach einem langen Trödeltag den Abend mit Freunden genießen.

Bis zum nächsten Mal,

euer Bob mit Stefanula

Er heißt jetzt BOWIE…

…. Cavalier passt einfach gar nicht zu unserem wunderbaren kleinen jungen Greyhoundmann Bowline Cavalier .

Gestern Morgen kam Bowie mit noch 5 anderen Greyhounds aus Irland, in Bensheim bei unseren Freunden Gaby und Horst von Greyhound, Streuner & Co. an.

Diesmal kamen nur schwarze Greyhounds an, einer schöner als der andere!

20160917_113557

 

 

 

 

Bowie ist ein Traum von einem Greyhound, wir sind so verliebt in ihn – seine liebe anhängliche Art, sein Blick der Eisberge schmelzen lässt, seine sofortige Verbundenheit zu dem Menschen ist einfach der Wahnsinn!!!

 

 

 

 

 

 

Bowie ist ein Sechser im Lotto, wer ihm ein Zuhause gibt, wird in ihm ein treues und liebevolles Familienmitglied bekommen.

20160917_133647
Total erschöpft von der langen Reise, schläft Bowie erstmal eine Runde neben Frau Pilz auf der Wiese.
20160917_102520
Bowie ist gerade aus demTransporter gestiegen und muss erstmal gucken was hier so los ist.

20160917_113850 20160917_103730 20160917_103739 20160917_102510

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir bedanken uns ganz, ganz herzlich bei Gaby und Horst Jakobi für ihre vereinsübergreifende Hilfe und Freundschaft!!!

Ihr seit einfach die Besten!!!

Wer möchte BOWIE unser schwarzes Juwel kennenlernen?

Kein Problem, schnell anrufen und Bowie treffen ->

Heike Pilz

Handy und Festnetz: 0172-1798267
eMail: heike.pilz@progreyhound.de

 

ProGreyhound Büro
Telefon: 02841 / 6001350

 

ProGryhound e.V. lebt von Ihren Spenden!

Damit wir auch weiterhin -auch ohne unseren Shelter, den wir leider aufgeben mussten – Greyhounds nach Deutschland holen können und unsere irischen Tierschützer vor Ort unterstützen können, bitten wir an dieser Stelle dringendst um Ihre Unterstützung!!!
Ihr PG – Team

!!! Wir benötigen DRINGEND Pflegestellen !!!

Ebenso dringend benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung, da ein Teil unserer Pflegehunde kostenpflichtig untergebracht werden muss um ihre Ausreise und somit ihr Weiterleben zu sichern!!!

Für ihre Spenden nutzen Sie bitte unser Konto:

Bankverbindung:
ProGreyhound e.V.
Volksbank Krefeld e.G.
BLZ: 320 603 62
Konto: 120 927 40 15
IBAN: DE 79 320 603 62 120 927 40 15
BIC: GENODED1HTK

 

IMG_20160425_182055

 

Des weiteren sammeln wir weiterhin:

 

Halsbänder und Leinen (gut erhalten) für unsere eigenen Pflegehunde,
sowie Halsbänder, Leinen und anderes gut erhaltenes Hundezubehör für unsere irischen Tierschützerinnen, um sie bei ihrer Arbeit ein wenig zu unterstützen.

 

Schließlich machen sie es erst möglich, Hunde zu retten, da sie sie von den Trainern, Züchtern und aus den Pounds holen!

 

An dieser Stelle werden wir Sie immer wieder informieren, wenn wir Ihre Hilfe in Form von Sach- oder Geldspenden benötigen.

 

Vielen Dank schon einmal vorab.

 

Sollten Sie Lust, Zeit und die Möglichkeiten haben uns bei unserem Projekt zu unterstützen, so melden Sie sich doch bitte per Mail:
info@progreyhound.de
Bleiben Sie uns auch weiterhin gewogen, denn ohne Sie und Ihre Hilfe können wir diese wichtige Arbeit zum Schutze der Greyhounds nicht fortsetzen!

 

Ihr PG Team

info@progreyhound.de

 

Herbstpfoten 2016 – Bald ist es soweit!!!

Am 06.11.2016 ist es soweit – unsere kleine Herbstpfoten Messe in Grefrath-Oedt öffnet wieder ihre Tore.

Nur noch wenige freie Stände!!! Also schnell anmelden!!!

 

Bitte schauen Sie, bevor Sie sich anmelden in unseren Hallenplan – es sind nicht mehr alle Standgrößen buchbar!!!

 

Flyer_Druck_2016.pdf_page_1

 

 

 

 

 

Flyer_Druck_2016.pdf_page_2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Interessierte Aussteller können sich  hier anmelden:

Anmeldeformular per Mail an beatrice.tenhaef@progreyhound.de

oder per Post an:

ProGreyhoundbüro

Beatrice Tenhaef

Am Bendmannsfeld 38

47447 Moers

 

oder rufen Sie uns an:

ProGreyhound Büro

Telefon: 02841 / 6001350

Unsere irischen Tierschützer ertrinken in Greyhounds…DRINGEND:

PS_Gesucht

 

Wir haben viele Informationen über das Wesen, den Charakter und auch die körperlichen Eigenschaften eines Greyhounds aus dem Tierschutz zusammengestellt (http://www.progreyhound.de/category/der-greyhound/). Bitte beachten Sie, dass der Greyhound mit anderen Hunderassen nicht vergleichbar ist und einen starken Jagdtrieb besitzt.

Sollten Sie Interesse haben einen Pflegehund aufzunehmen, lesen Sie bitte im Vorfeld unsere Pflegestellen- Vorauskunft. Füllen Sie das Formular bitte aus und senden es per Post (ProGreyhound e.V., Am Bendmannsfeld 38, 47477 Moers) oder E-Mail (info@progreyhound.de) an uns zurück.

Nachdem Sie uns die Vorauskunft zugesandt und wir uns telefonisch kennengelernt haben, würden wir uns gerne persönlich von Ihren häuslichen Gegebenheiten überzeugen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir sicherstellen möchten, dass für Pflegehund und -familie alles passend ist. Danach würden wir den richtigen Greyhound für Sie finden, Ihren Pflege-Grey.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Ihr ProGreyhound-Team

Telefonisch sind wir unter folgenden Nummern erreichbar:

Heike Pilz

Handy und Festnetz (wegen Umzug momentan nicht aktiv): 0172-1798267
eMail: heike.pilz@progreyhound.de

 

ProGreyhound Büro
Telefon: 02841 / 6001350

 

Wir freuen uns auf Cavalier und Jimmy…

…Cavalier reist am 17.09 an  und Jimmy kommt im Oktober zu uns nach Deutschland.

Greyhound_Jervis_Jimmy
JIMMY

 

 

 

 

 

CAVALIER

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beide werden als freundliche und ruhige Greyhounds beschrieben, die gut an der Leine gehen, keine Probleme mit andersrassigen Hunden haben und an Kinder gewöhnt sind.

Jimmy und Cavalier suchen eine Pfegestelle oder besser -> ein eigenes Zuhause.

 

Kontakte für die Adoption und Pflegestellen

Heike Pilz

Handy und Festnetz: 0172-1798267 / 02225 9009755
eMail: heike.pilz@progreyhound.de

ProGreyhound Büro
Telefon: 02841 / 6001350

Grüße von Jayden

 

img_637e75b908107b5b0b2fdaee5361f5a4b

Jayden grüßt alle Menschen, die sein Leben in Deutschland auf unserer Homepage und bei Facebook verfolgt und mit ihm gelitten, gefühlt und sich gefreut haben. Inzwischen findet er sich in seinem neuen Zuhause schon gut zurecht, hat sich eingelebt und genießt das Leben mit seinen Menschen und seinem eigenen Sofa in vollen Zügen.

img_605f28f2684dc59992fec3c9f81af97bb

Zusammen mit Jayden möchten wir uns bei allen Menschen bedanken, denen er wichtig genug war, um ihn mit seinen kleinen und großen Problemen zu unterstützen, egal ob als Spender, Pate oder als Pflegestelle. Ohne euch hätte er den Weg in sein neues Leben, der sehr lang und für ihn und seine Pflegeeltern oft auch sehr beschwerlich war, nicht gehen können.

Wir sagen von Herzen Dank,

Euer ProGreyhound- Team

img_26680e2c38b702172d18162142acca7db

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Greyhoundfreunde,

Thomas Petzold und sein Team von Hund.Info haben einen sehr informativen Artikel zum Thema „Greyhoundleid auf irischen Rennbahnen“ geschrieben.

Wir freuen uns sehr, dass Herr Petzold mit uns Kontakt aufgenommen hat, um uns als Ansprechpartner in Fragen „Greyhound“ nennen zu dürfen.

Bitte folgen Sie diesem Link  http://hund.info/tierschutz/leid-hinter-der-rennbahnkulisse-greyhounds-in-irland.html

und schenken Sie dem Artikel Ihre Aufmerksamkeit. Nur in Kooperation von Tierschützern und Hundeliebhabern

kann das Leid der Greyhounds öffentlich gemacht und für den einen oder anderen Hund gelindert werden.

Wir bedanken uns bei Herrn Petzold für seine Unterstützung unserer Arbeit,

Ihr ProGreyhound- Team

Bitte unterzeichnen Sie diese Petition!

Die irischen Greyhounds müssen soviel Leid ertragen – das darf nicht so weitergehen!

 

https://www.change.org/p/prime-minster-taoiseach-enda-kenny-stop-export-of-irish-greyhounds-to-china

 

Der Export nach China bedeutet Qualen und Tod – keine Chance auf ein Leben nach der Hölle auf der Rennbahn in Macau!

PyVMoatrtviHzFO-800x450-noPad