…Schützlingen solche tollen Bilder und Nachrichten bekommen:

Jayden – 1 Jahr ist er nun schon in seinem Zuhause

Nun möchte er euch selbst von seinem neuen Leben erzählen…

„Heute vor einem Jahr war es also soweit. Ich sollte endlich mein ganz eigenes Zuhause bekommen, 1,5 Jahre wartete ich so sehnsüchtig auf diesen Moment. Ich wurde bei Christine und Flo in der Schweiz abgeholt von zwei Menschen. Die gingen mit mir spazieren, streichelten mich und dann durfte ich in ihr Auto springen. Dort bekam ich ein weiches Plätzchen, denn die Fahrt sollte ewig dauern. Aber das hat mir nichts ausgemacht, denn ich liebe Auto fahren. Gegen Mitternacht sind wir dann Zuhause angekommen. Ich wurde schon sehnsüchtig erwartet von der Tochter der beiden Menschen. Nicht lange hat es gedauert, bis ich verstanden hab, dass das mein neues Frauchen sein wird. Ich war sehr aufgeregt, musste die Umgebung und die neuen Menschen und ihre drei Windhunde erstmal kennen lernen. Aber ich habe mich sehr gut in das neue Rudel eingefügt.

11

 

Bald zog ich mit meiner Mami in ihre eigene Wohnung, die von meinem neuen Rudel nur circa 50 km entfernt liegt. So habe ich sie ganz für mich alleine und muss die Aufmerksamkeit nicht teilen. Am Wochenende treffe ich dann oft meine Kumpels.

10

In der Großstadt angekommen, musste ich erstmal viele Dinge kennenlernen, wie Straßenbahnen und die vielen Hunde, die da rum laufen. Das hat mir am Anfang sehr viel Angst gemacht und ich musste jeden einzelnen Hund erstmal ordentlich anknurren und anbellen. Aber mit der Zeit verstand ich, dass ich auch ohne dieses Theater an ihnen vorbei laufen kann. Der ein oder andere wird natürlich immer noch angebellt. 😉 Mittlerweile gehe ich regelmäßig auf die Hundewiese und lerne dort den Umgang mit anderen Hunden. Viele konnte ich schon als Freunde gewinnen, auch wenn ich am Anfang immer erst klären muss, wer der Chef ist. Ich bin schon deutlich relaxter geworden, trotzdem muss ich noch den Maulkorb tragen. Bei kleinen flitzenden Hunden geht dann doch der Jagdtrieb mit mir durch. 😉 Zum Glück wohnen wir nur wenige Minuten zu Fuß an einem großen Naturschutzgebiet, sodass wir immer lange Spaziergänge in der Natur machen können.

Nach einigen Monaten wurde ich dann sogar von der Leine gelassen und ich konnte endlich mal richtig flitzen. Am Anfang hatte ich große Probleme mit dem Rennen. Da ich lange nicht mehr regelmäßig rennen konnte, humpelte ich einige Stunden nach meinen Sprints. Mein Frauchen hat sich schon ganz viele Sorgen um mich gemacht. Ich durfte dann nur kurz rennen und musste dann wieder an die Leine. Das fand ich ziemlich doof, da ich mich am liebsten richtig auspowern wollte. Aber so konnten wir das humpeln verhindern. Mittlerweile hat sich mein Körper wieder daran gewöhnt, sodass ich regelmäßig rennen kann. Ich liebe es, voller Lebensfreude über die Wiesen zu fegen.

9

 

Weihnachten war für mich ein besonderes Highlight. Es haben mich meine ehemaligen Pflegeeltern Christine und Flo mit ihren beiden Pflegehunden besucht. Zusammen machten wir einen schönen gemeinsamen Spaziergang. Und an Heilig Abend gab es natürlich ein Festmahl für mich und ich durfte unterm Christbaum sitzen.

8Ich habe sogar einen Job gefunden; ich bin jetzt nämlich Model. Schaut selbst, ich bin dafür geboren… 😉 Eine entsprechende Entlohnung gibt’s natürlich auch. Ich bekomme ganz viele extra Leckerlies und Streicheleinheiten.

 

 

 

 

4 5 6 7

 

 

Natürlich habe ich den Job nur auf geringfügiger Basis angenommen. Ich bin ja schließlich ein Greyhound in Rente, da darf man sich nicht überanstrengen…  😉

3

 

 

 

 

 

 

 

Letzten Monat waren wir für einen Kurzurlaub an der Nordsee. Da konnte ich mit meinen Freunden am Strand rennen.

2Ich bin schon sehr viel ruhiger geworden im letzten Jahr.

 

 

 

 

 

 

Nun habe ich die Gewissheit, dass ich bis an mein Lebensende bei meinem Frauchen bleiben darf.

Zusammen gehen wir durch dick und dünn… Lange hat es gedauert, aber nun bin ich endlich angekommen….“

1

 

 

 

 

Euer Jayden

Vielen, vielen Dank liebe Luise.

Wir freuen uns dass unser Sorgenkind mit viel Liebe und Geduld ein so toller Greyhound geworden ist!

Teilen:
Lesezeit: 5 min

Nach einer langen Fahrt von Limerick nach Krefeld sind die 3 auf ihrer Zwischenstation in Krefeld gesund und munter angekommen.

Erstmal wurde ausgiebig getrunken und nach einem schönen Spaziergang,

ging die Fahrt für Rudy und Phil weiter zu den Pflegestellen und für Lil in ihr neues Zuhause – ja, die glückliche Maus hat direkt das Herz unserer neuen Pflegestelle in Lingsdorf/Frankreich erobert und darf bleiben. Rudy darf sie als Pflegehund begleiten – sucht aber noch sein Zuhause!

Phil zieht erstmal zu Bowie nach Rheinfelden in die Schweiz und sucht von dort aus sein Zuhause!

DSC_0097

Rudy

DSC_0096

Lil und Phil

 

DSC_0090

Phil

Kontakte für die Adoption

ProGreyhound Büro

Heike Pilz und Gabi Wiebking

adoption@progreyhound.de

Telefon: 02841 / 6001350

 

 

 

Herzlichen Dank an unsere Pflegestellen – was wären wir ohne Euch?

Ihr seid SPITZE!!!

Teilen:
Lesezeit: 2 min

logo-tierheim-webUnser nächster Infostand findet am 13. August 2017 statt.

Wir wurden mit unserem Stand zum Sommerfest des Tierschutzzentrum Duisburg eingeladen.

Von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr sind wir vor Ort und würden uns freuen wenn ihr an diesem Sonntag einmal vorbei schaut!

Anfahrt zumTierschutzzentrum Duisburg

Duisburger Tierheim

Lehmstraße 12

 47059 Duisburg
Euer PG -Team

 

Teilen:
Lesezeit: 1 min

Wir sind alle sehr traurig das Sky unvorhersebar sein Zuhause verloren hat, war er doch gerade erst eingezogen.

IMG-20170923-WA0014

Sky ist ein sanfter Riese der einfach nur geliebt werden will. Man merkt wie er seinen Menschen fürs Leben sucht, um endlich ankommen zu können.

Er braucht Menschen die ihm Sicherheit und Führung geben, damit er sich fallen lassen kann um sein neues Leben zugenießen.

IMG-20170923-WA0007Er geht wie eine Feder an der Leine und hat mit andersrassigen Hunden keine Probleme. Katzen findet er interessant, geht man jedoch selbstbewust und ruhig mit ihm daran vorbei, adaptiert er das Verhalten seines Menschen, bleibt auf seinem Weg und springt nicht in die Leine.

Sky ist ein absoluter Wunschhund, der einen selbstbewusten fürsorglichen Menschen braucht. Sind diese Grundvoraussetzungen gegeben, wird er ein treuer und folgsamer Gefährte.

Sky sucht dringend seine Menschen damit er ankommen kann.

IMG-20170923-WA0009

 

Sky  ist 4 Jahre alt, ein hübscher blauer Junge.

Weitere Infos folgen!

sky

 

Wir suchen die Menschen für unsere Greyhounds,

die wissen, dass ein Hund Arbeit bedeutet und viel Zeit in Anspruch nimmt.

 

Unsere Greyhounds brauchen eine Eingewöhnungszeit,

denn sie kommen aus einem Zucht-/Rennbetrieb, wo sie ausschließlich in Zwingern gehalten wurden.

Die meisten Dinge des täglichen Lebens sind ihnen gänzlich unbekannt.

An ein Leben im Haus, in dem sie sich frei bewegen können

und nicht die bisherige Enge ihres Zwingers spüren müssen,

werden sie sich gewöhnen.

Ebenso kann die Umgebung außerhalb der schützenden Wohnung für einen Greyhound erst einmal Stress bedeuten.

Greyhounds sind liebevolle  tolerante Wesen und lernen schnell.

Sie benötigen eine freundliche, selbstbewusste und führende Hand.

Laute harte Worte und hektische Interaktionen bei der Erziehung sind bei diesen feinfühligen Hunden fehl am Platze.

 

Wie jeder andere Hund braucht auch ein Greyhound seine täglichen Spaziergänge bei Wind und Wetter.

Die Anschaffung eines Hundes ist mit Kosten verbunden:

Körbchen, Napfständer, Futter, Halsband, Geschirr,

Leine und Mäntelchen!

Dazu kommen mögliche Tierarztbesuche,  die Versicherung und die Hundesteuer.

Wer einen Greyhound aufnimmt,

bekommt ein neues Familienmitglied und trägt diese Verantwortung ein Hundeleben lang.

 

Überdenken Sie dies alles gut, und wenn dieser Gedanke,

Verantwortung, Liebe und Fürsorge zu geben für Sie mit Freude verbunden ist,

wird es die richtige Entscheidung sein einem Greyhound aus der Rennindustrie ein liebevolles Zuhause zu schenken!

 

 

STECKBRIEF

 

Geschlecht Rüde Herkunft Irland
Alter 14.01.2013 kastriert JA
Rasse Greyhound geimpft JA
Pflegestelle  Ligsdorf / F Ankunft September 2017
Größe Katzen NEIN

Kontakte für die Adoption

ProGreyhound Büro

Heike Pilz und Gabi Wiebking

adoption@progreyhound.de

Telefon: 02841 / 6001350

Teilen:
Lesezeit: 3 min
Phil (Cahercarrig Lad)

Phil ist gesund aus Irland bei uns angekommen.

Er ist ein Herzenshund – eine Seele – trotz seiner Jugend ist Phil

ein ruhiger aufmerksamer Greyhound der interessiert und in aller Ruhe die Gegend erkundet.

Auch er hat keine Probleme mit Gegenverkehr in Form von Radfahrern,

Hunden und Pferden mit Reiter.

Phil geht an lockerer Leine neben uns her.

DSC_0090

Mehr zu ihm wird die Pfelgestelle bald berichten!

———————————————

 

Phil ist ca. 2 Jahre alt – ein hübscher Rüde mit blauen Platten.

Mehr zu ihm sobald wir neue Informationen haben.

IMG-20170727-WA0001

 

STECKBRIEF

 

Geschlecht Rüde Herkunft Irland
Alter 04.10.2015 kastriert JA
Rasse Greyhound geimpft JA
Pflegestelle  Rheinfelden/Schweiz Ankunft 11. Aug. 2017
Größe  groß Katzen NEIN

Kontakte für die Adoption

ProGreyhound Büro

Heike Pilz und Gabi Wiebking

adoption@progreyhound.de

Telefon: 02841 / 6001350

Teilen:
Lesezeit: 1 min